Kindertagespflege

Nach § 23 KJHG haben Eltern und Tagespflegepersonen einen gesetzlichen Anspruch auf Beratung in allen Fragen im Bereich der Kindertagespflege. Tagesmütter und Tagesväter brauchen seit Mitte 2005 eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt, wenn sie fremde Kinder in ihrer Wohnung mehr als 15 Stunden in der Woche gegen Entgelt betreuen. Die Vermittlung einer geeigneten Tagesmutter erfolgt meist vor Ort in einem persönlichen Beratungsgespräch.