Besondere Menschen, besondere Projekte

Seit 1998 verleiht der Kinderschutzbund Rheinland-Pfalz jährlich seinen „Kinderschutzpreis“. Diese Auszeichnung geht an Menschen und Einrichtungen, die sich in ganz besonderem Maß für die Umsetzung der Rechte von Kindern einsetzen. Damit will der Verband den Blick von Fachwelt, Politik und Öffentlichkeit auf Projekte oder engagiertes Verhalten lenken, die für Kinder und ihre Familien in Rheinland-Pfalz richtungsweisend sind.

 

Mit dem Kinderschutzpreis ausgezeichnet:

  • 1998 Telekom für die kostenfreie KJT-Nummer
  • Rhein-Zeitung für die Aktion gegen Gewalt
  • Kinderhaus Pumuckl in Hattert
  • Barbara Beran für ihr Engagement in Ruanda
  • Alex Knittel Zivilcourage
  • Dr. Markus Merk, Kaiserslautern
  • Bännjerrück-Schule für das Projekt „Schulverweigerer"
  • 2007 Bürgermeister Johannsen, Höhr-Grenzhausen
  • 2008 Dr. Bianca Navarro, Forensische Ambulanz Mainz
  • 2009 Dr. Gerhard Trabert, Mainz
  • 2010 Sr. Lea Ackermann
  • 2011 Kinderhospiz Sterntaler, Speyer-Dudenhofen
  • 2012 jugendschutz.net, Mainz
  • 2013 Dres. Borsche, Bad Kreuznach
  • 2014 Polizeipuppenbühnen
  • 2015 Aktion Tagwerk
  • 2016 Flüsterpost, Mainz
  • 2017 „Dorfraumpioniere“, Ev. Jugend der Pfalz, Kaiserslautern
  • 2018 Django Reinhardt