Anrufen, mailen, chatten – gegen Kummer

Falls Du nicht mit Eltern, Freundinnen und Freunden, der Schul­sozial­arbeiterin oder dem Schul­sozial­arbeiter sprechen kannst oder willst, oder wenn Du Dich nicht traust, in eine unserer Beratungs­stellen zu kommen, musst Du trotzdem Deine Sorgen nicht alleine aushalten!

Beim „Kinder- und Jugendtelefon“, der „Nummer gegen Kummer“, findest Du immer ein offenes Ohr, wenn Du Dich mit jemanden aussprechen möchtest.

Montags bis samstags kannst Du zwischen 14 Uhr und 18 Uhr kostenfrei (auch per Handy!) anrufen. Samstags beraten auch junge Beraterinnen und Berater im Alter zwischen 16 und 21 Jahren.

Du musst nicht Deinen Namen sagen, wenn Du das nicht willst! Die Telefonberater*innen hören Dir zu und versuchen, Dir zu helfen.

Folgende Nummer musst Du wählen: 0800 – 111 0 333

Auch per E-Mail sind unsere Berater gut zu erreichen. Hier ist die Adresse: www.nummergegenkummer.de

Das Kinder- und Jugendtelefon und Elterntelefon sind bundesweite Angebote von Nummer gegen Kummer e.V. und seinen Mitgliedsverbänden. Nummer gegen Kummer e.V. ist Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund.

 

Kinderschutzdienste – direkte Ansprechpartner bei Gewalt und Misshandlung

Leider sind Kinder manchmal von Gewalt betroffen oder werden misshandelt. Das kann auch zuhause geschehen. Oder in der Schule.

Falls Du mit Deinen Eltern nicht darüber sprechen kannst, findest Du im Kinderschutzbund Fachleute, die Dir zuhören, Dich beraten und Dir helfen, eine Lösung für Dich zu finden und Dich zu schützen.

Die 16 Kinderschutzdienste arbeiten in 26 Städten- und Landkreisen und ihre Adressen findest Du als PDF-Dokument unter diesem Link: kinderrechte …